Erfolg­rei­cher TuS Oedt Ver­eins­sport in Pandemiezeiten

Taekwondo-Gürtelprüfung trotz Corona

Veröffentlicht von Ralf am

„Der Mann, der den Berg abtrug, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen“ –

Konfuzius

Der „Berg“, der vielen Sportlern seit gefühlter Ewigkeit im Weg steht, ist Corona.

Diesem Hindernis mit Wil­lens­kraft, Kampf­geist und Krea­ti­vi­tät zu trotzen, nahmen sich Tae­kwon­doin (so bezeich­nen sich Taekwondo Prak­ti­zie­ren­de) der Abteilung Taekwondo beim TuS Oedt vor.

Sie berei­te­ten sich dem­entspre­chend in den ver­gan­ge­nen Wochen theo­re­tisch und praktisch auf ihre Kup­prü­fung (Farb­gür­tel­stu­fen­test) vor.

Die Distanz wurde dabei durch den Einsatz moderner Kom­mu­ni­ka­ti­ons­me­di­en überwunden.

Erfolgreiche Farbgürtel auf Distanz

Deren Einsatz ermög­lich­te dann auch die Durch­füh­rung und Bewertung der Kup­prü­fung durch , 8. Dan.

Der Leiter der Abteilung Taekwondo beim TuS Oedt zeigte sich mit den auf Distanz erbrach­ten Leis­tun­gen der Prü­fungs­teil­neh­mer sehr zufrieden und konnte ihnen im Anschluss die ent­spre­chen­den Urkunden und neuen Farb­gür­tel zukommen lassen.

und haben mit Bestehen des 1. Kup ihre letzte Farb­gür­tel­prü­fung absol­viert.

Jetzt heißt es, nicht auf­zu­ge­ben und weiter zu lernen/trainieren, um sich dann frü­hes­tens in einem Jahr zum Erreichen des nächsten Ziels, des 1. Dan (schwarzer Gürtel) anmelden zu können.

über­zeug­te ebenfalls durch sehr gute Leis­tun­gen und konnte damit direkt vom 10. Kup den 8. Kup (gelber Gürtel) erlangen.

absol­vier­te zudem zwi­schen­zeit­lich erfolg­reich die Aus­bil­dung zur Trainer C-Lizenz DOSB/DTU und unter­stützt die TuS- Trai­nings­ar­beit mit , 1. Dan.

Sport trotz(t) Corona…

…unter diesem Aspekt bereiten sich unter Anderem mit Noreia Gehlau und weitere Tae­kwon­doin des TuS Oedt auf ihre nächste Kup­prü­fung vor.