Sport­li­cher TuS-Jahresausflug mit Erfolg im Iduna-Park

Mit vollen Bussen nach Dortmund

Veröffentlicht von Peter am

Unser Eventteam um , und hat sich ein beson­de­res Schman­kerl zum Jah­res­en­de für die Senio­ren­lauf­grup­pe des TuS Oedt ausgeguckt. 

Gemäß dem Motto „Dortmund Überrascht.Dich.“ ging es am ersten Novem­ber­sonn­tag mit voll­ge­pack­ten Bussen nach Dortmund zum West­fa­len­par­klauf, aus­ge­rich­tet vom LT Bit­ter­mark Dortmund. Und über­rascht wurden die Sportler vom Nie­der­rhein mit einem uner­war­te­ten Höhen­pro­fil bei dem 2,5 km langen Rundkurs. Dieser führte haupt­säch­lich über asphal­tier­te Parkwege, eine kleine Kopfsteinpflaster-Passage und eine Holz­brü­cke; für die 2 Oedter Staffeln und 6 Ein­zel­star­ter musste die Runde insgesamt viermal gelaufen werden.
Kurz nach dem Start um 13:15 Uhr ging es mit raum­grei­fen­den Schritten berg­ab­wärts, um direkt im Anschluss mit kleinen Trip­pel­schrit­ten wieder den knapp 1 km langen Anstieg Richtung Start-Ziel-Wechselzone zu bezwingen. Die Staffel „TuS Oedt Männer Power“ mit  (10:15 Min.),  (10:55 Min.),  (10:49 Min.) und Schluss­läu­fer  (10:31 Min.) konnte sich von Anfang an im vorderen Feld fest­set­zen und siegte in der Kategorie Männer mit einer Gesamt­zeit von 42:46 Minuten.
Eine weitere Über­ra­schung bot die Mixed­staf­fel „TuS Oedt-gemeinsam stark“ mit  (13:00 Min.),  (12:31 Min.),  (13:23 Min.) und dem sehr starken Schluss­läu­fer  (9:45 Min.). Mit der Gesamt­zeit von 48:54 Min. belegten sie einen tollen 5. Platz der Kategorie Mixed.
Einige rot-blaue Läufer hatten sich die komplette 10 km Distanz vor­ge­nom­men und absol­vier­ten die Auf- und Ab-Strecke viermal. Dabei konnten unsere TuSler allesamt über­zeu­gen und vordere Plat­zie­run­gen erlaufen. Mit einer her­vor­ra­gen­den Zeit von 44:44 Min. konnte sich  den 2. Platz der AK M55 sichern.  über­quer­te als zweiter TuS-Oedt Starter die Ziellinie nach 48:08 Min. und erlief sich den 5. Platz der AK M45, gefolgt von der ersten TuS-Dame  mit einer Zeit von 49:00 Min. und dem 2. Platz der AK W35.
Dann ging es Schlag auf Schlag.  erzielte den 1. Platz der AK W55 mit einer Zielzeit von 49:48 Min., dicht gefolgt von , die nach einer Zeit von 49:55 Min. die Ziellinie über­quer­te und den 2. Platz der AK W 60 holte. Hatte  sich ursprüng­lich für die Staffel gemeldet, ging er spontan auf die komplette 10 km Distanz. Gerne einen Schritt schneller unterwegs hatte sich Lothar mehr erhofft, kam er nach 51:17 Min. aber als 1. der AK M60 ins Ziel.
Neben Urkunden und Medaillen gab es als Gewinn Freistarts für das kommende Jahr. Belohnt haben sich alle zusätz­lich mit Kaffee und Kuchen, um gut gestärkt den nächsten Pro­gramm­punkt des Herbst­aus­flu­ges zu erwarten.

Wieder hoch hinaus über den Skywalk Phoenix West auf 64 Meter Höhe konnten alle einen neuen Blick­win­kel auf das im Umbruch und zum Teil schon umgebaute Hochofen-Areal erzielen.Überraschen konnten das grüne Umfeld und der regional berühmte Flo­ri­an­turm. Und zur Freude unseres ein­ge­fleisch­ten BVB-Fans (wir sagen auch: falsche Borussia!) Lothar war auch der SIGNAL IDUNA PARK schön zu erkennen. Der Ausklang des kurz­wei­li­gen Ausfluges fand in Oedt im Auffelder-Bauerncafe mit weiteren TuS-Aktiven und Familien bei einem üppigen Buffet, tollen Gesprä­chen und aner­ken­nen­den Worten an unseren Trainer Peter, unserem Abteilungsleiter Ralf und dem Eventteam statt.
Als Highlight des Tages konnte unser Photograf Herbert mit seinem gran­dio­sen Mix aus vielen Photos und kleinen Film­se­quen­zen den mitt­ler­wei­le zum Brauchtum gehö­ren­den  „Jah­res­rück­blick 2019“ starten, und wie immer erreichte er mit seinem Zusam­men­schnitt der Höhe­punk­te der Ver­eins­ak­ti­vi­tä­ten des laufenden Sport­jah­res alle anwe­sen­den Senioren/innen - alle waren restlos begeistert.

Weitere Fotos im Facebook Album.

Collage von