Premieren und hoff­nungs­fro­he Ergeb­nis­se beim Bergfest

107. Bergfest in Süchteln

Veröffentlicht von Daniela am

Ein Leichtathletik Highlight des Jahres sollte das dies­jäh­ri­ge Bergfest in Viersen Süchteln werden. So gab es einige Premieren auf Seiten der TuS Jugend. Gleich 5 neue Sprinter und zwei neue Weit­sprin­ger brachte das Team um Sarah und mit. Neben den vielen neuen Aktiven standen aber auch ein paar erfah­re­ne­re Leicht­ath­le­ten des TuS auf dem Sport­platz der Süch­tel­ner Höhen. Die tolle Atmo­sphä­re auf dem Platz nutzten (100 m, 4. Frauen Haupt­klas­se), (400 m, 1. AK W65), (100 m, 2. AK M55 und 200 m, 1. AK M55) und (800 m, 1. AK M45) um Wett­kampfrou­ti­ne wieder aus­zu­bau­en. Alle konnten sich gut posi­tio­nie­ren und konstant tolle Rennen laufen. konnte ihre anvi­sier­te Zeit bravourös unter­bie­ten. So erreichte die Qua­li­fi­ka­ti­on und sicherte sich das Ticket zu den Deutschen Meis­ter­schaf­ten im Herbst. 

Aus den Reihen der Jugend waren (4. AK W15) und (1. AK MU18) das erste Mal beim Weit­sprung im Wettkampf. In die neuen Bedin­gun­gen kamen beide sehr gut rein und lassen künftig auf mehr hoffen. Auch die Sprinter ließen sich ihre neu­er­li­che Ner­vo­si­tät nicht anmerken. (5. AK W12) und Colin Kiekhöfel (3. AK M12) haben auf der 75 m Sprint­di­stanz gut überzeugt, Lea Krahmer-Moellenberg (5. W14), (3. AK W15) und Fabian Verlinden (2. AK MU18) konnten auf der 100 m Strecke glänzen. Fabian Verlinden (1. AK MU18) ist ebenfalls auf den 200 m zusammen mit (2. AK MU18) sehr stark.