Vier Tusler mit starken Plat­zie­run­gen

NRW-Meisterschaften in Düsseldorf

Veröffentlicht von Peter am

Am Sonntag trafen sich wieder die Spitzen des Leicht­ath­le­tik­ver­ban­des Nordrhein und Westfalen zu den Hal­len­meis­ter­schaf­ten der Senioren/innen in Düs­sel­dorf.

Der TuS Oedt war, wie schon oft in den Jahren zuvor, mit vier lauf­star­ken sowie wett­kampf­erprob­ten Leicht­ath­le­ten am Start. Bekann­ter­ma­ßen sind die Sprinter die “Früh­auf­ste­her”, denn ihre Starts sind die ersten der Wett­be­wer­be. So musste um 10:20 Uhr in die Start­blö­cke über seinen 60m-Lauf. In tollen 8,77 Sekunden kam er als 6 von 11 Startern ins Ziel. Eine gute Stunde später stand für ihn die Hal­len­run­de an: in 28,62 Sekunden lief er wiederum ein starkes Rennen und wurde auch hier 6. insgesamt. Begleitet wurde Horst vom Trai­ner­team und ; beide waren sehr zufrieden mit ihrem Sprinter, und nach ihren Recher­chen ist die Zeit über 60m sogar Qualizeit für die Deutschen Meis­ter­schaf­ten (Stand: 2019).

Knapp 3 Stunden später griff ins Geschehen ein. Sie startete, schon fast tra­di­tio­nell, über zwei Strecken: über 800m lief sie in 3:13,80 Minuten auf den 3. Platz und war sichtlich zufrieden, denn eine Infektion hatte sie immer noch nicht ganz über­wun­den. Trotzdem ging sie knapp 40 Minuten später wieder an den Start über 3000m und kam in ihrer Alters­klas­se W60 auf den 2. Platz in einer Zeit von 13:42,35 Minuten.

Die spätesten Start­zei­ten haben bekannt­lich die Mit­tel­streck­ler. Hier trat vom TuS Oedt das starke Duo (M55) und (M35) an. Um 18:05 Uhr fiel der Start­schuss zu den 15 Hal­len­run­den für Holger, Patrick war dann noch später dran, er musste nochmals knapp 40 Minuten warten, bis sein Lauf frei­ge­ge­ben wurde.
Holger lief ein starkes Rennen und hatte am Ende deutlich Luft zum Fünft­plat­zier­ten. In 10:48,48 Minuten reihte er sich auf einen her­vor­ra­gen­den 4. Platz ein.
In der Alters­klas­se M35 ist bekannt­lich eine hohe Leis­tungs­dich­te, so dass Patrick gezwungen war, sein Potenzial von Anfang an abzurufen. In einem hart umkämpf­ten Rennen war er am Ende nicht einmal 1 Sekunde von Platz 4 entfernt. In einem starken Finish konnte er in 9:54,06 Minuten. auf den 6. Platz laufen - eine tolle Leistung zum Abschluss dieses Tages!

Name Platz AK Ergebnis Strecke/Wettkampf
6.M359:54,06 Min.3.000 m
4.M5510:48,48 Min.3.000 m
6.M558,77 Sek.60 m
6.M5528,62 Sek.200 m
3.W603:13,80 Min.800 m
2.W6013:42,35 Min.3.000 m