Horst Baumert läuft Ver­eins­re­kord über 200m

Den ersten Bahnwettkampf mit dem 1. und 2. Platz abgeschlossen

Veröffentlicht von Peter am

Süchteln, 01.05.2019 -  hat sich mitt­ler­wei­le zu mehr als “nur einem Gelegenheits-Sprinter“ ent­wi­ckelt, denn der schnelle M50-Läufer zeigt auf den Sprint­stre­cken tolle Leis­tun­gen, so auch beim „Sprint in den Mai“ in Süchteln. Sein erster Start in die Bahn­sai­son erfolgte über die 100m. Nach 14,10 Sekunden erreichte er als 2. der Alters­klas­se M50 die Ziellinie. Ganz zufrieden war Horst nicht, hatte er doch auf eine 13-er Zeit gehofft. Ein wenig Ner­vo­si­tät und mangelnde Auto­ma­tis­men machten ihm einen Strich durch die Rechnung, sodass er den Lauf als “unrund”  empfand.
Bereits 1 Stunde später durfte er jedoch von den gemachten Erfah­run­gen pro­fi­tie­ren und absol­vier­te seinen Lauf über die 200m. Hier über­quer­te er als Erster die Ziellinie in der AK M50 und blieb erstmalig unter der magischen Grenze von 30 Sekunden. Mit Platz 1 in der M50 und 29,67 Sekunden war er mehr als zufrieden, konnte er doch somit seine Bestzeit um fast 3 Sekunden ver­bes­sern. Gleich­zei­tig bedeutet diese Zeit ein neuer Ver­eins­re­kord in der Alters­klas­se.
In den nächsten Wochen wird Horst neben seinem üblichen Training auch das Sprint-Training inten­si­vie­ren, denn im Juni steht z.B.  das Große Bergfest beim ASV Süchteln an. 

Kategorien: Leichtathletik on tour