5000m-Qualizeit für die Deutschen gelaufen

Patrick Stroben setzt dickes Ausrufezeichen!

Veröffentlicht von Peter am

”Darauf habe ich in den letzten drei Jahren Schritt für Schritt mit meinem Coach  hin trainiert”, so beschreibt Patrick seine der­zei­ti­ge Gefühls­la­ge nach seinem letzten Husa­ren­streich vom Mitt­woch­abend in Duisburg. Und zurecht ist der Oedter stolz auf seine Leistung, die ihm die Qua­li­fi­ka­ti­on zu den Deutschen Meis­ter­schaf­ten im nächsten Jahr beschert hat. Am letzten Sonntag war Patrick noch in Venlo über 10km am Start, um den letzten Schliff zu holen und sich “quasi ein­zu­lau­fen”. In für ihn moderatem Tempo stand somit der letzte Test an.
Am Mitt­woch­abend jedoch war Patrick hoch­kon­zen­triert an der Start­li­nie über die 12,5 Runden im Sportpark Wedau von Duisburg. Der ASV hat drei Lauf­aben­de orga­ni­siert, die als Mittel- oder Lang­stre­cken­se­rie gelaufen werden können. Patrick hatte sich ganz auf die 5000m fest­ge­legt. “Heute durfte ich mich endlich mit dem ganz großen Lauf belohnen. (…) Ich kann kaum beschrei­ben  wie stolz und dankbar ich bin”, so schreibt er weiter auf seiner Face­book­sei­te.  Diese pure Freude hat sich Patrick redlich verdient, nachdem er auch zwi­schen­zeit­lich merken musste, dass sein Körper keine Maschine ist und auch Erholung benötigt. Am Mittwoch hat er aber ein­drucks­voll bewiesen, dass er gestärkt aus diesen Rück­schlä­gen her­vor­ge­gan­gen ist und die Norm für die Deutschen um rund 15 Sekunden unter­bie­ten konnte.

NamePlatzAKErgebnis HM / gesamtStrecke/Wettkampf
5. (gesamt)M3016:25,54 Min.5000 m