Mit 4 AK-Siegen war es ein sonniger und erfolg­rei­cher Ausflug nach Staelen

Sieben-Quellen-Crosslauf des SV 19 Straelen e.V.

Veröffentlicht von Peter am

Man nehme folgende Zutaten: strah­len­der Son­nen­schein, eine sehr wellige Cross-Runde mit heftigem Anstieg sowie 6 hoch moti­vier­te Star­te­rin­nen und Starter und heraus kommt ein ganz toller Wettkampf bei idealen Lauf­be­din­gun­gen, so geschehen am letzten Sonntag beim 8. Sieben-Quellen-Crosslauf mit insgesamt 239 Teil­neh­mern..
Zwei Damen und vier Herren des TuS Oedt zog es aus der Niers­ge­mein­de in den benach­bar­ten Kreis Kleve, um pünktlich um 12:20 Uhr an der Start­li­nie über die 5.450m Cross-Langstrecke zu stehen. Von den 74 Startern erreich­ten 63 das Ziel auf dieser recht anspruchs­vol­len Runde, die dreimal zu laufen war.
, der wie so oft „wie im Tunnel“ fokus­siert ist, ging  gleich vom Start weg mit in die Spit­zen­grup­pe und erreichte einen achtbaren 3. Platz in der Gesamt­wer­tung sowie den Sieg der AK M45.
, der vor Kurzem leider beim Scopias Trail in Venlo nicht starten konnte, holte sein Cross Erlebnis nach und erreichte nach 24:42 Minuten als Sieger der Alters­klas­se M55 das Ziel. Ganz “gentleman-like” ließ er im Ziel­ein­lauf noch der zeit­glei­chen Damen­sie­ge­rin den Vortritt.
Top motiviert zeigte sich einmal mehr TuS Neuling . Gewohnt sehr zügig startend lief er zunächst weit vorne mit, konnte das Anfangs­tem­po aber nicht halten und über­quer­te als 4. der AK M40 die Ziellinie. Da die zwei Gesamt­sie­ger des Laufes aus seiner Alters­klas­se kamen, verpasste Andreas zwar knapp das Podest, war aber trotzdem sehr zufrieden und noch so voller Energie, dass er sich von seiner Frau auf dem Rückweg aus dem Auto “schmeißen ließ”, um noch über 9km nach Hause zu laufen.
In seinem erwei­ter­ten Wind­schat­ten lief  sein Cross-Rennen. Tags zuvor noch beim TuS Trail­trai­ning in Hinsbeck aktiv, beendete er seinen Lauf als 6. der AK M45. Somit darf unser Chef­sta­tis­ti­ker auch seine Zeit in die Jah­res­über­sicht ein­pfle­gen.
, die diese Woche noch mit einem Artikel in der Zeitung gewürdigt wurde, finishte in 28:19 Minuten und siegte in der AK W60 und setzte ihre beein­dru­cken­de Serie (18 AK-Siege bei 27 Starts) fort.  als zweite TuS-Dame erreichte ebenfalls den 1. Platz in der AK W35 und strahlte anschlie­ßend mit der Sonne um die Wette.
Unter­stützt und ange­feu­ert wurden alle durch die Foto­gra­fen und (Bilder im Facebook-Album) sowie .

NamePlatzAKErgebnisStrecke/Wettkampf





1.
1.
4.
6.
1.
1.
M45
M55
M40
M45
W60
W35
22:31 Min.
24:42 Min.
25:31 Min.
26:03 Min.
28:19 Min
31:46 Min.
5.450 m Cross
5.450 m Cross
5.450 m Cross
5.450 m Cross
5.450 m Cross
5.450 m Cross