Mann­schaft erläuft wieder die “hölzerne Sei­den­rau­pe”

Seidenraupencross mit neuen Namen

Veröffentlicht von Peter am

Neben den alt­be­kann­ten Läufern wie , und , die auch in diesem Jahr die hölzerne Sei­den­rau­pe wieder gewinnen konnten dank einer geschlos­se­nen Mann­schafts­leis­tung, gab es auch wieder neue Namen des TuS auf den Sie­ger­lis­ten. lief über die 6km-Strecke eine Zeit von 41:59 Minuten und kam in der M55 auf den 6. Rang. Zeit­gleich kam als 12. der W40 ins Ziel, was die Vermutung nahelegt, dass die beiden als “Läu­fer­paar” sich gegen­sei­tig unter­stützt haben. Etwas schneller war , die in der W35 in 41:46 Minuten als 9. das Ziel erreichte. “Den Vogel abge­schos­sen” hatte aber ihr Ehemann Andreas, der in der M40 startet und in 32:54 Minuten erstmalig auf Rang 1 lief, was bei Andreas die Glücks­ge­füh­le richtig empor­schnel­len ließ. Ebenfalls am Start war der “Neu­ein­stei­ger” , der aller­dings erst wenige Male beim TuS mit­ge­lau­fen ist und deshalb noch nicht unter dem Ver­eins­na­men gemeldet hatte. Er kam als 5. in der M45 in 32:55 Minuten ins Ziel und war zusammen mit Andreas unterwegs.
Leider sind die Mann­schafts­er­geb­nis­se nicht aus den Sie­ger­lis­ten erkennbar, aber die 3 Haudegen Ralf, Michael und Horst liefen gemeinsam über die lange 16km-Strecke und kamen in der Zeit von 1:18:05 Minuten ins Ziel. Hier ist Teamgeist gefragt, denn alle Mann­schafts­teil­neh­mer sollen gemeinsam die Ziellinie über­schrei­ten, was den Dreien ein­drucks­voll in einem gut ein­ge­teil­ten Lauf gelang.

NamePlatzAKErgebnis, gesamtStrecke/Wettkampf
9.W3541:46 Min.6 km
12.W4041:59 Min.6 km
1.M4032:54 Min.6 km
6.M5541:59 Min.6 km
5.M4532:55 Min.6 km
9.M501:18:05 Min.16 km
5.M501:18:05 Min.16 km
(Mann­schafts­sie­ger)4.M551:18:05 Min.16 km