Ralf Gudden übernimmt das Amt von Manfred Knipper

Neue Abteilungsleitung bei den Leichtathleten des TuS

Veröffentlicht von Peter am

Als  am 05. November 2003 dem TuS-Oedt beitrat war noch nicht absehbar, dass er 4 Jahre später zum Abteilungsleiter gewählt wurde und das Amt für 11 Jahre innehaben sollte. Der Hüne aus Essen übernahm von Karl-heinz Filipczyk die Leicht­ath­le­ten und verteilte fortan die vielen Aufgaben geschickt auf mehrere Schultern. Dieses Prinzip durchzog seine gesamte Amtszeit und sorge dafür, dass am 04.10.2018 eine Leicht­ath­le­tik­ab­tei­lung übergeben wurde, die auf festen Beinen steht. Manfred, der sich aus gesund­heit­li­chen Gründen nicht mehr in der Lage sieht, die Abteilung weiter zu führen, wollte somit recht­zei­tig eine geordnete Übergabe ermög­li­chen. Es wurde sorgsam überlegt, wer als Nach­fol­ger für diesen Posten infrage kommen könnte. Jemand, der den TuS kennt, aber über den Ver­eins­tel­ler­rand hin­aus­bli­cken kann. Jemand, der mit Enga­ge­ment und Herzblut die Aufgaben angeht, aber andere mit einbindet. Jemand, der nicht zu alt, aber auch nicht zu uner­fah­ren ist. Jemand, der die Leichtathletik im Umkreis kennt und Kontakte pflegen und knüpfen kann. Und nicht zuletzt jemand, der auch bereit ist, diese Aufgabe mit Ver­ant­wor­tung und zeit­li­chem Aufwand zu über­neh­men zum Wohle für alle Leichtathleten/innen des TuS.
 war derjenige, der von  vor­ge­schla­gen wurde und sich der Ver­samm­lung stellte. Und mit einer Ent­hal­tung wurde der fast 50-jährige von den rest­li­chen anwe­sen­den Abtei­lungs­mit­glie­dern zum neuen Abteilungsleiter ein­stim­mig gewählt. Anschlie­ßend stellte Ralf in seiner kurzen Antritts­re­de heraus, dass das Alt­be­währ­te natürlich fort­ge­führt werden sollte und ein Fokus auf die weitere Digi­ta­li­sie­rung und Opti­mie­rung unserer “Sport­fes­te” liegen wird. Und so gilt es zunächst einmal, sich im neuen Auf­ga­ben­feld zurecht zu finden, Gespräche mit Trainern und Übungs­lei­tern zu führen und zu hören, “was läuft und was nicht läuft”. Erfreu­lich ist in diesem Zusam­men­hang, dass in den letzten Monaten viele neue Läufer/innen den Weg zum TuS gefunden haben und die Senioren/innenabteilung auf­sto­cken. Eine neue Ära ist also ein­ge­läu­tet, und alle wünschen Ralf ein “ruhiges Händchen für die anste­hen­den Ent­schei­dun­gen.”
Für seine lang­jäh­ri­ge Arbeit als Abteilungsleiter, die am 04.10.2018  endete, sagt der TuS-Oedt  “herz­li­chen Dank” und weiterhin alles Gute. Manfred wird den Leichtathleten/innen aller­dings weiterhin zur Verfügung stehen, denn so ganz ohne Sport geht es auch bei ihm nicht. Und das vertraute Bild, das sich bei jedem Sportfest ein­ge­brannt hat (Manfred schaut aus dem Fenster des Stell­plat­zes mit nach unten gezogener Brille), bleibt ebenfalls erhalten, denn die Stell­platz­ar­bei­ten möchte er gerne weiterhin über­neh­men.

Herz­li­chen Dank an Manfred, herzlich will­kom­men und viel Glück an Ralf!

Übergabe des Stempels als sym­bo­li­scher Akt der Abtei­lungs­lei­ter­über­ga­be von  an