Ralf Gudden startet über 23 km und 1500hm

Extremlauf am Hochkönig

Veröffentlicht von Peter am

Die letzte Trai­nings­ein­heit auf der Bahn absol­vier­te Ralf noch gewis­sen­haft am letzten Mittwoch, eher er dann zum Wochen­en­de Richtung Öster­reich auf­ge­bro­chen ist. Der Berglauf über 23km mit 1500 hm war für den Tusler eine weitere Her­aus­for­de­rung, die er sich stellen wollte. In Maria Alm auf ca. 800m ging der ganze Spaß los und zog sich zunächst einmal bis auf ca. 1250m hoch (Natrun), ehe man wieder etwas bergab lief zur 1. Ver­pfle­gungs­sta­ti­on bei Kilometer fünf. Anschlie­ßend mussten die Läufer/innen bergab und bergauf, bis nach ca. 9 km eine lang­ge­zo­ge­ne Berg­ab­pha­se zur 2. Ver­pfle­gungs­sta­ti­on in Rohrmoos (Km 12) erreicht wurde. Damit war gut die Hälfte erreicht, denn nun folgte ein Berg­auf­lauf bis auf über 1300 hm, wo die 3. Station postiert war. Ab Kilometer 17 konnte Ralf “laufen lassen”, denn das Ziel in Maria Alm war nach gut 6 weiteren Kilo­me­tern wieder erreicht. Der Tusler brauchte für diese Anstren­gung 3:56:44 Stunden, womit die magischen 4 Stunden unter­bo­ten wurden. Als 41. in der “unter50/Männer-Kategorie” war Ralf sehr zufrieden.

NamePlatz, Gesamt­wer­tungAKErgebnis, gesamtStrecke/Wettkampf
41.M unter 503:56:44 Std.Salming Speed Trail,
23 km, 1500hm
Kategorien: Leichtathletik on tour