Ralf Gudden immer besser “unterwegs”

Hardter Karnevalslauf

Veröffentlicht von Peter am

, und ließen es sich nicht nehmen, beim 35. Kar­ne­vals­lauf in Hardt zu starten. Bei idealen Lauf­tem­pe­ra­tu­ren wurde ein neuer Teil­neh­mer­re­kord ver­zeich­net. Das “ Rechteck” ist als durch­gän­gig asphal­tier­te Strecke ohne nen­nens­wer­te Höhen­un­ter­schie­de sowie als schnelle Strecke bekannt. Leider zeigt sich auch hier immer mehr, dass störende Einflüsse für die Läufer/innen nicht gerade för­der­lich sind; so “mussten” immer wieder Anwohner ihre Autos bewegen und die Müll­ab­fuhr ihre Arbeit tun.
Beim 5km-Lauf waren und dabei. Daniela als enga­gier­te Hob­by­läu­fe­rin konnte erstmalig ihre Zeit unter 29 Minuten “drücken” und hatte noch ein Lächeln für das Zielphoto übrig. Ralf konnte sei­ner­seits auf die schnellen Trai­nings­ein­hei­ten zurück­grei­fen und unterbot seine magische Grenze von 22 Minuten. Ein schneller Start­ki­lo­me­ter und ein beherzter Schluss­spurt waren die Grundlage dafür, dass die Uhr bei 21:58 Minuten ste­hen­blieb.
hatte sich als Ziel eine Zeit von knapp unter 41 Minuten für den 10er gesteckt. Leider fehlten die Kilo­me­ter­an­ga­ben auf der Strecke, so dass Bernd nicht genau ein­schät­zen konnte, ob er im “Limit” liegt. Am Ende waren es knapp 10 Sekunden über seiner Zielmarke, was aber letztlich uner­heb­lich war. Wichtig für ihn war ein beschwer­de­frei­er Lauf im für ihn gewohnten “Die­sel­tem­po”. Und ein 8. Platz in der Alters­klas­se sprang zudem noch dabei raus.

NamePlatzAKErgebnisStrecke/Wettkampf
8.M5041:10 Min.10 km
36.Jedermann28:38 Min.5 km
57.Jedermann21:58 Min.5 km